Wird Bitcoin in einer Rezession crashen? Nein, laut diesem Analysten

In einem detaillierten Bericht hat Will Clemente, ein On-Chain-Analyst und Mitbegründer von Reflexivity Research, eine neue Perspektive auf die mögliche Performance von Bitcoin in einem rezessiven Umfeld aufgezeigt. Seine Analyse hinterfragt die gängige Ansicht, dass Bitcoin als „Risk-on“-Vermögenswert in wirtschaftlichen Abschwüngen leiden würde, und bietet ein nuanciertes Verständnis seiner Beziehung zu Marktliquidität und wirtschaftlichen Zyklen.

Warum Bitcoin in einer anhaltenden Rezession steigen könnte

Clementes Argumentation beruht auf dem Verständnis von Bitcoin als Absicherung gegen monetäre Entwertung, statt als herkömmlichen Vermögenswert, der an die Wirtschaftsleistung gebunden ist. Er erklärte: „Bitcoin ist eine Absicherung gegen monetäre Entwertung. Es fällt, wenn die Liquidität sinkt, und steigt, wenn die Liquidität zunimmt.“

Diese Perspektive ist entscheidend für das Verständnis von Bitcoins Verhalten nach Dezember 2021, als es einen Rückgang erlebte. Laut Clemente war dies eine direkte Folge der verringerten Marktliquidität, ein Szenario, das mit Bitcoins Natur als Absicherung gegen monetäre Entwertung übereinstimmt.

Ein neues Verständnis von Bitcoin

Mit aktuellen Wirtschaftsindikatoren, die auf eine Reduzierung der Inflation hindeuten, vermutet Clemente, dass das Zeitalter der strengen monetären Straffung abklingen könnte, was den Weg für erhöhte Liquidität ebnet. Interessanterweise argumentiert er, dass eine Rezession tatsächlich ein Katalysator für diese Zunahme an Liquidität sein könnte, was ein bullisches Umfeld für den BTC-Preis schafft.

„Bitcoin hat keine Cashflows und ist daher nicht notwendigerweise an die Wirtschaft gebunden, da es historisch gesehen an die Liquidität gebunden ist“, fügte er hinzu, um die einzigartige Position der Kryptowährung im Finanzökosystem zu betonen.

Liquidität wichtiger als CPI

Clemente räumte ein, dass viele in der Gemeinschaft, einschließlich ihm selbst, die Rolle von BTC als Absicherung falsch verstanden haben. „Das große Missverständnis, das viele Bitcoiner (einschließlich mir) 2021 hatten, war die Idee, dass BTC eine Absicherung gegen den CPI und nicht die Liquidität ist. CPI hinkt der Liquidität hinterher“, erklärte er.

Mit dem aktuellen Rückgang der Inflation erwartet er eine Verschiebung hin zu steigender Liquidität, die seiner Meinung nach den Wert von Bitcoin als Absicherung gegen monetäre Entwertung positiv beeinflussen sollte.

Marktperzeption und zukünftige Trends

In seiner Analyse ging Clemente auch auf die breitere Marktwahrnehmung ein. Als Antwort auf die Behauptung eines Kritikers, dass der Markt BTC als risikoreiches Asset mit hoher Beta behandelt, betonte er die Wichtigkeit, die Korrelation zwischen Bitcoin und Liquiditätstrends zu untersuchen.

Er forderte Skeptiker auf, zu überlegen, ob die Liquidität in den kommenden Monaten steigen oder fallen wird, und behauptete, dass das Marktverhalten mit seiner Analyse übereinstimmt. „Legen Sie Bitcoin neben die Liquidität und beantworten Sie dann die Frage, ob die Liquidität in den nächsten 12 Monaten von hier aus steigen oder fallen wird. Der Markt könnte nicht mehr mit mir übereinstimmen. Alles Fakten, keine Gefühle. Studieren Sie es“, sagte er.

Fazit

Clementes umfassende Analyse bietet eine neue Perspektive auf die potenzielle Entwicklung von BTC in einer Rezession. Indem er den Preis mit Liquiditätstrends statt mit direkter wirtschaftlicher Leistung verknüpft, bietet er ein überzeugendes Argument dafür, warum eine Rezession paradoxerweise für Bitcoin vorteilhaft sein könnte.

Weitere Infos:

Für Altcoin-Investments: Du willst dir ein diversifiziertes Krypto-Portfolio für den nächsten Bullrun aufbauen, weißt aber nicht, wie du an die besten Markt-Daten kommst? Schau dir meinen Guide zu der mächtigen Altcoin-Suchmaschine Moralis Money an!

Deep Dive: Du willst dein Investment in den Krypto-Sektor ernsthaft angehen und suchst Hilfe bei der Zielfindung, der Strategie, der richtigen Börsenauswahl und generellen Ratschlägen, wie du erfolgreich ein Krypto-Portfolio aufbauen kannst? Dann kann mein E-Book dir weiterhelfen: „Das Krypto-Investment-Kompendium: Wie man mit Bitcoin und Co. langfristig Wohlstand aufbaut

Disclaimer: Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit. Die Informationen stellen ausdrücklich keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder anderen Anlageprodukten dar. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder. Weder der Autor noch decentralist.de haften für Verluste oder Schäden irgendwelcher Art, die im Zusammenhang mit dem Inhalt des Artikels oder einem auf der Grundlage der darin enthaltenen Informationen getätigten Investment stehen.

Weitere Infos:

Für Altcoin-Investments: Du willst dir ein diversifiziertes Krypto-Portfolio für den nächsten Bullrun aufbauen, weißt aber nicht, wie du an die besten Markt-Daten kommst? Schau dir meinen Guide zu der mächtigen Altcoin-Suchmaschine Moralis Money an!

Krypto-Portfolio-Guide: Du suchst nach einer kompakten Anleitung, die dir alle Schritte von A bis Z erklärt, wie du ein komplettes Krypto-Portfolio aufbauen und managen kannst? Dann wirf mal einen Blick in mein E-Book „Krypto-Portfolio-Guide – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Aufbau eines starken Portfolios“. Dort erkläre ich ganz genau, wie man Kryptowährungen kaufen kann, wie man Wallets richtig benutzt und verwaltet, gebe zwei Modell-Portfolios mit insgesamt 20 sorgfältig ausgewählten, chancenreichen Projekten, gebe eine umfassende Investment-Strategie und erkläre, wie man ein Krypto-Portfolio richtig managed.

Krypto & Steuern: Steuern sind ein kompliziertes Thema in der Krypto-Welt. In meinem Guide erfährst du alle grundlegenden Dinge und ich zeige ein Tool, mit dem man seine Krypto-Steuererklärung einfach umsetzen kann: Krypto-Steuer-Guide für deutsche Investoren

Disclaimer: Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit. Die Informationen stellen ausdrücklich keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder anderen Anlageprodukten dar. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder. Weder der Autor noch decentralist.de haften für Verluste oder Schäden irgendwelcher Art, die im Zusammenhang mit dem Inhalt des Artikels oder einem auf der Grundlage der darin enthaltenen Informationen getätigten Investment stehen.