Krypto-Markt-Update: US-Taiwan-Besuch sorgt für Spannungen, Michael Saylor tritt als CEO zurück und Solana-Netzwerk von Hackerangriff betroffen

Nachrichtentechnisch ist heute eine Menge los an den Märkten: Nancy Pelosi, die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, ist als erste ranghohe US-Politikerin seit 25 Jahren nach Taiwan geflogen und hat sich mit der dortigen Präsidentin Tsai Ing-wen getroffen. Das sorgt für Unruhe, da die Stimmung zwischen China und den USA seit dem 2018 ausgebrochenen Handelskrieg immer schlechter wird. Beide Länder konkurrieren nun bereits seit einigen Jahren offiziell um den Platz als stärkste Wirtschaftsmacht der Welt.

Pelosi-Besuch in Taiwan zu kritischem Zeitpunkt

Taiwan ist ein Schlüsselpunkt im allgemeinen Konflikt, da sich die Insel als unabhängiger Staat sieht, China die Region jedoch als chinesische Provinz betrachtet und bereits mehrmals deutlich gemacht hat, dass die Insel bald wieder in das Land integriert werden soll. Ein militärischer Konflikt wird befürchtet. Der Besuch von Pelosi gerade zu dieser Zeit befeuert die Sorge um eine Verschlechterung der US-chinesischen Beziehungen. Pelosi hat bekräftigt, dass die USA Taiwan im Fall einer militärischen Invasion unterstützen werden. Taiwan ist ein weltweit wichtiger Produktionsort für Halbleiter und andere elektronische Exportgüter.

China hat im Vorfeld der Landung der US-Politikerin einige Drohungen ausgesprochen und Kampfjets in den taiwanesischen Luftraum geschickt. Passiert ist bis jetzt jedoch nichts. Es wird mit Sanktionen gegen Taiwan von chinesischer Seite gerechnet. Die Märkte haben die Situation vorerst recht gut verdaut. Die europäischen und asiatischen Märkte verzeichnen lediglich kleine Verluste und auch für die US-Märkte deutet sich heute keine negative Überraschung an.

Michael Saylor tritt als CEO von MicroStrategy zurück

Michael Saylor hat angekündigt, dass er von seinem Posten als CEO von MicroStrategy zurücktreten wird. Er hat diese Rolle seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1989 inne. Sein Nachfolger wird der bisherige Präsident der Firma, Phong Le. Saylor wird in Zukunft die Rolle als Chairman einnehmen.

„Ich glaube, dass die Aufteilung der Rollen des Vorstandsvorsitzenden und des CEO es uns ermöglichen wird, unsere beiden Unternehmensstrategien, den Erwerb und das Halten von Bitcoin und das Wachstum unseres Geschäfts mit Unternehmensanalysesoftware, besser zu verfolgen. Als Executive Chairman kann ich mich mehr auf unsere Bitcoin-Akquisitionsstrategie und die damit verbundenen Initiativen zur Interessenvertretung für Bitcoin konzentrieren, während Phong als CEO die Befugnis erhalten wird, den gesamten Unternehmensbetrieb zu leiten“, so das Statement von Saylor.

MicroStrategy hält bisher weiter an seiner Strategie fest und kauft Bitcoin. Zuletzt hat die Firma im Juni weitere 480 Bitcoins im Wert von 10 Millionen Dollar erworben. Der Verlust für das zweite Quartal beträgt jedoch 1,1 Milliarden Dollar, wie das Unternehmen gestern vermeldet hat.

Der Rücktritt von Saylor lässt einige Fragen offen. Denkbar ist ein wachsender Druck seitens der Aktionäre und aus dem Unternehmen selbst, da die aggressive Kaufstrategie der Firma zumindest derzeit nicht aufgeht und die Firmenbilanz unter Druck setzt. Vorbörslich notiert die Aktie des Unternehmens heute mit 1,5% im Minus.

Solana wird durch Hacker angegriffen

Das Solana-Ökosystem wird derzeit von Hackern angegriffen. Laut Berichten sollen Bereits Sol-Bestände im Wert von 8 Millionen Dollar aus Software-Wallets entwendet worden sein. Vor allem das Phantom-Wallet sei betroffen.

„Wir arbeiten eng mit anderen Teams zusammen, um einer gemeldeten Schwachstelle im Solana-Ökosystem auf den Grund zu gehen“, sagte das Phantom-Team gegenüber US-Medien. „Zum jetzigen Zeitpunkt glaubt das Team nicht, dass dies ein Phantom-spezifisches Problem ist.“

Was können Solana-Anleger tun?

Betroffene Anleger sollten ihre Assets vorerst aus Phantom und anderen Wallets auf ein Hardware-Wallet verlagern. Sollte man nicht im Besitz einer Hardware-Wallet sein, kann auch eine zwischenzeitliche Aufbewahrung auf einer Handelsplattform wie Binance eine Lösung sein, bis das Problem behoben ist.

Solana notiert heute mit einem Minus von 4%.

Bitcoin hält stabil

Trotz der heißen Nachrichtenlage hält Bitcoin sich heute stabil über den zuletzt zurückeroberten charttechnischen Marken. Sowohl der 200-Wochen-Trend als auch die runde Marke von 23.000 Dollar halten derzeit als Unterstützung.

Auch Ethereum konnte die Marke von 1600 Dollar zurückerobern, nachdem der Kurs gestern kurzzeitig unter diese Marke gerutscht war.

Weitere Infos:

Für Anfänger: Neu als Investor im Krypto-Markt unterwegs und auf der Suche nach Orientierung? Schau dir meinen „Investment-Leitfaden für Anfänger“ an und hold dir ein paar Tipps ab!

Deep Dive: Du willst dein Investment in den Krypto-Sektor ernsthaft angehen und suchst Hilfe bei der Zielfindung, der Strategie, der richtigen Börsenauswahl und generellen Ratschlägen, wie du erfolgreich ein Krypto-Portfolio aufbauen kannst? Dann kann mein E-Book dir weiterhelfen: „Das Krypto-Investment-Kompendium: Wie man mit Bitcoin und Co. langfristig Wohlstand aufbaut

Disclaimer: Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit. Die Informationen stellen ausdrücklich keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder anderen Anlageprodukten dar. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder. Weder der Autor noch decentralist.de haften für Verluste oder Schäden irgendwelcher Art, die im Zusammenhang mit dem Inhalt des Artikels oder einem auf der Grundlage der darin enthaltenen Informationen getätigten Investment stehen.

Weitere Infos:

Für Altcoin-Investments: Du willst dir ein diversifiziertes Krypto-Portfolio für den nächsten Bullrun aufbauen, weißt aber nicht, wie du an die besten Markt-Daten kommst? Schau dir meinen Guide zu der mächtigen Altcoin-Suchmaschine Moralis Money an!

Krypto-Portfolio-Guide: Du suchst nach einer kompakten Anleitung, die dir alle Schritte von A bis Z erklärt, wie du ein komplettes Krypto-Portfolio aufbauen und managen kannst? Dann wirf mal einen Blick in mein E-Book „Krypto-Portfolio-Guide – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Aufbau eines starken Portfolios“. Dort erkläre ich ganz genau, wie man Kryptowährungen kaufen kann, wie man Wallets richtig benutzt und verwaltet, gebe zwei Modell-Portfolios mit insgesamt 20 sorgfältig ausgewählten, chancenreichen Projekten, gebe eine umfassende Investment-Strategie und erkläre, wie man ein Krypto-Portfolio richtig managed.

Krypto & Steuern: Steuern sind ein kompliziertes Thema in der Krypto-Welt. In meinem Guide erfährst du alle grundlegenden Dinge und ich zeige ein Tool, mit dem man seine Krypto-Steuererklärung einfach umsetzen kann: Krypto-Steuer-Guide für deutsche Investoren

Disclaimer: Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit. Die Informationen stellen ausdrücklich keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder anderen Anlageprodukten dar. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder. Weder der Autor noch decentralist.de haften für Verluste oder Schäden irgendwelcher Art, die im Zusammenhang mit dem Inhalt des Artikels oder einem auf der Grundlage der darin enthaltenen Informationen getätigten Investment stehen.