Experte: Bitcoin kann von einem Kollaps des Dollar-Standards profitieren

Die Diskussion über die Zukunft des US-Dollars und die Rolle von Kryptowährungen nimmt weiter Fahrt auf. Chris Wood, Chefstratege bei Jefferies, hat kürzlich eine mutige Aussage gemacht, die die Wahrnehmung digitaler Währungen grundlegend verändern könnte. Er schlägt vor, dass ein möglicher Zusammenbruch des US-Dollar-Papierstandards den Bitcoin-Besitzern in den USA erhebliche Vorteile bringen könnte.

Gefahren für den US-Dollar und das Potenzial von Bitcoin

Matthew Sigel, Leiter der digitalen Asset-Forschung bei VanEck, teilte Woods kühne Meinungen am Mittwoch auf der Plattform X (ehemals Twitter). In einem Schreiben an die Investoren argumentierte Wood, dass verschiedene makroökonomische Probleme, wie aggressive Geldpolitik und steigende Schulden, ein zunehmendes Risiko für die langjährige Dominanz des US-Dollars als weltweite Reservewährung darstellen. Diese Probleme könnten dazu führen, dass mehr Menschen Bitcoin als Absicherung nutzen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wood betonte, dass Bitcoin aufgrund seines Potenzials als eine sichere Alternative für risikoscheues Kapital, das einen Wertspeicher sucht, zugewiesen wurde. In Anbetracht der Beweise für Abwertungsstrategien der G7-Währungen in den letzten zwei Jahrzehnten und darüber hinaus, bietet das Krypto-Asset eine solide Option.

Die Rolle von Bitcoin und Gold als Versicherung

Wood hob hervor, dass der Zusammenbruch des aktuellen US-Dollar-Papierstandards das Ergebnis einer unkonventionellen Geldpolitik sein könnte, falls diese nicht verantwortungsvoll beendet wird. Infolgedessen könnten Bitcoin- und Goldbesitzer erhebliche Vorteile erfahren und sich als wichtige Nutznießer in einem finanziellen Umfeld mit Fiat-Währungsvolatilität etablieren.

Der Chefstratege ging auch auf Missverständnisse bezüglich Bitcoin und Gold als Investitionen ein und betonte, dass Investitionen in beide Vermögenswerte eher als Versicherung denn als kurzfristige Trades betrachtet werden sollten. Angesichts der aktuellen globalen Wirtschaftslage zielt dieses langfristige Portfolio darauf ab, ein Gleichgewicht zwischen langfristigen Risiken und Chancen zu finden.

BTCs Einzigartigkeit und seine Rolle als sicherer Hafen

Woods Perspektive unterstreicht eine zunehmend verbreitete Erzählung unter Kryptowährungsunterstützern, die Bitcoin als sicheren Hafen in einem ungünstigen wirtschaftlichen Klima sehen. Diese Ansicht passt zu dem wachsenden Glauben, dass digitale Währungen eine starke Alternative zu etablierten Finanzsystemen bieten könnten, insbesondere während inflationärer Druckphasen, die Fiat-Währungen betreffen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Fiat-Währungen wird Bitcoin nicht von Regierungsentscheidungen oder Zentralbanken beeinflusst, da es auf einem dezentralen Netzwerk basiert. Aufgrund seiner Unabhängigkeit und begrenzten Versorgung wird BTC als einzigartiger Vermögenswert positioniert, der seinen Wert angesichts des schwindenden Vertrauens in etablierte Finanzsysteme erhalten kann.

Weitere Infos:

Für Altcoin-Investments: Du willst dir ein diversifiziertes Krypto-Portfolio für den nächsten Bullrun aufbauen, weißt aber nicht, wie du an die besten Markt-Daten kommst? Schau dir meinen Guide zu der mächtigen Altcoin-Suchmaschine Moralis Money an!

Krypto-Portfolio-Guide: Du suchst nach einer kompakten Anleitung, die dir alle Schritte von A bis Z erklärt, wie du ein komplettes Krypto-Portfolio aufbauen und managen kannst? Dann wirf mal einen Blick in mein E-Book „Krypto-Portfolio-Guide – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Aufbau eines starken Portfolios“. Dort erkläre ich ganz genau, wie man Kryptowährungen kaufen kann, wie man Wallets richtig benutzt und verwaltet, gebe zwei Modell-Portfolios mit insgesamt 20 sorgfältig ausgewählten, chancenreichen Projekten, gebe eine umfassende Investment-Strategie und erkläre, wie man ein Krypto-Portfolio richtig managed.

Krypto & Steuern: Steuern sind ein kompliziertes Thema in der Krypto-Welt. In meinem Guide erfährst du alle grundlegenden Dinge und ich zeige ein Tool, mit dem man seine Krypto-Steuererklärung einfach umsetzen kann: Krypto-Steuer-Guide für deutsche Investoren

Disclaimer: Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit. Die Informationen stellen ausdrücklich keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder anderen Anlageprodukten dar. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder. Weder der Autor noch decentralist.de haften für Verluste oder Schäden irgendwelcher Art, die im Zusammenhang mit dem Inhalt des Artikels oder einem auf der Grundlage der darin enthaltenen Informationen getätigten Investment stehen.

Disclaimer auf Deutsch: Der Krypto-Sektor jenseits von Bitcoin ist ein verdammtes Casino. Einzelne Coins können zwar komplett durch die Decke gehen, das Risiko eines Totalverlustes ist jedoch auch an der Tagesordnung. Altcoins haben in den meisten Fällen nichts mit Investments zu tun, sondern sind viel mehr reine Spekulation. Wenn ihr am Casino-Tisch Platz nehmt, dann macht ihr das auf eigene Gefahr. Ich zeige hier, wie ich im Krypto-Sektor unterwegs bin und welche Strategien ich benutze, weil ich das Thema liebe und gerne darüber spreche. Ihr könnt mit den Informationen machen, was ihr wollt, ihr seid erwachsen – eine Empfehlung von meiner Seite ist es definitiv nicht. Ich empfehle gar nichts, jeder Mensch sollte eigene, auf ausführlicher Recherche, gesundem Menschenverstand und individueller Risikoabwägung basierende Entscheidungen darüber treffen, was man mit seinem eigenen Geld machen möchte.