El Salvador: Ambitionierte Pläne für ein Wirtschaftswunder durch Bitcoin und KI

El Salvador hat ehrgeizige Ziele, seine Wirtschaft in den nächsten fünf Jahren massiv zu stärken. Cathie Wood, CEO von ARK Invest, zeigte sich nach einem Treffen mit Präsident Nayib Bukele sehr optimistisch und prognostizierte eine Verzehnfachung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) bis 2029.

Gespräche über Bitcoin und KI

Während des Treffens diskutierten Wood und Bukele die Integration von Bitcoin in die Kapitalmärkte, Steuerpolitiken und den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI). Max Keiser, ein Berater von Bukele in Bitcoin-Angelegenheiten, berichtete, dass Wood konkrete Zahlen präsentierte, wie El Salvador sein BIP auf beeindruckende 300 Milliarden Dollar steigern könnte. Diese Projektionen basieren auf den aktuellen Plänen des Landes, Bitcoin und KI intensiv zu nutzen.

Wood äußerte sich in einem Beitrag auf der Plattform X sehr zuversichtlich: „Präsident Bukeles Entschlossenheit, El Salvador zu einer Oase für die Bitcoin- und KI-Gemeinschaften – zwei der größten wirtschaftlichen und technologischen Revolutionen der Geschichte – zu machen, ist der Grund, warum ich glaube, dass sein reales BIP in den nächsten fünf Jahren um das Zehnfache steigen könnte.“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wirtschaftlicher Aufschwung unter Bukeles Führung

Seit Nayib Bukele 2019 das Amt des Präsidenten übernommen hat, hat sich das BIP El Salvadors laut Weltbankdaten auf 32,4 Milliarden Dollar im Jahr 2022 erhöht, was einem Anstieg von 30 % entspricht. Sollte das Land tatsächlich die prognostizierten 300 Milliarden Dollar erreichen, würde es sich auf eine Stufe mit Ländern wie der Tschechischen Republik, Rumänien und Chile stellen.

Bukele war schnell darin, Bitcoin als Teil der Staatskasse zu integrieren. Trotz erheblichem Druck von Institutionen wie dem IWF machte er Bitcoin im September 2021 zum gesetzlichen Zahlungsmittel. Derzeit hält El Salvador 5.764 Bitcoins im Wert von rund 400 Millionen Dollar in seiner Staatskasse.

Neben der Bitcoin-Integration hat Bukele auch andere wichtige Maßnahmen ergriffen, wie die Abschaffung von Steuern auf technologische Innovationen und die Entfernung der Einkommenssteuer für ausländische Investitionen und Überweisungen. Diese Politik führte dazu, dass Google im April ankündigte, ein Büro in El Salvador zu eröffnen, im Rahmen einer strategischen Partnerschaft im Wert von 500 Millionen Dollar.

Herausforderungen bei der Bitcoin-Adoption

Trotz dieser Fortschritte steht El Salvador auch vor Herausforderungen bei der Einführung von Bitcoin im Einzelhandel. Jamie Robinson, Chief Strategy Officer des Bitcoin Hardware Store, wies im Februar auf mehrere Probleme hin, die den Fortschritt behinderten, darunter eine weitgehend technik-ungebildete Bevölkerung, mangelnde Durchsetzung bei Händlern und Probleme bei der Einführung der Chivo Wallet im Jahr 2021.

Laut einer Umfrage der Universidad Centroamericana José Simeón Cañas im Januar 2023 nutzten nur 12 % der lokalen Bevölkerung Bitcoin im vergangenen Jahr mindestens einmal zur Bezahlung von Waren und Dienstleistungen.

Weitere Infos:

Für Altcoin-Investments: Du willst dir ein diversifiziertes Krypto-Portfolio für den nächsten Bullrun aufbauen, weißt aber nicht, wie du an die besten Markt-Daten kommst? Schau dir meinen Guide zu der mächtigen Altcoin-Suchmaschine Moralis Money an!

Krypto-Portfolio-Guide: Du suchst nach einer kompakten Anleitung, die dir alle Schritte von A bis Z erklärt, wie du ein komplettes Krypto-Portfolio aufbauen und managen kannst? Dann wirf mal einen Blick in mein E-Book „Krypto-Portfolio-Guide – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Aufbau eines starken Portfolios“. Dort erkläre ich ganz genau, wie man Kryptowährungen kaufen kann, wie man Wallets richtig benutzt und verwaltet, gebe zwei Modell-Portfolios mit insgesamt 20 sorgfältig ausgewählten, chancenreichen Projekten, gebe eine umfassende Investment-Strategie und erkläre, wie man ein Krypto-Portfolio richtig managed.

Krypto & Steuern: Steuern sind ein kompliziertes Thema in der Krypto-Welt. In meinem Guide erfährst du alle grundlegenden Dinge und ich zeige ein Tool, mit dem man seine Krypto-Steuererklärung einfach umsetzen kann: Krypto-Steuer-Guide für deutsche Investoren

Disclaimer: Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit. Die Informationen stellen ausdrücklich keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder anderen Anlageprodukten dar. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder. Weder der Autor noch decentralist.de haften für Verluste oder Schäden irgendwelcher Art, die im Zusammenhang mit dem Inhalt des Artikels oder einem auf der Grundlage der darin enthaltenen Informationen getätigten Investment stehen.

Disclaimer auf Deutsch: Der Krypto-Sektor jenseits von Bitcoin ist ein verdammtes Casino. Einzelne Coins können zwar komplett durch die Decke gehen, das Risiko eines Totalverlustes ist jedoch auch an der Tagesordnung. Altcoins haben in den meisten Fällen nichts mit Investments zu tun, sondern sind viel mehr reine Spekulation. Wenn ihr am Casino-Tisch Platz nehmt, dann macht ihr das auf eigene Gefahr. Ich zeige hier, wie ich im Krypto-Sektor unterwegs bin und welche Strategien ich benutze, weil ich das Thema liebe und gerne darüber spreche. Ihr könnt mit den Informationen machen, was ihr wollt, ihr seid erwachsen – eine Empfehlung von meiner Seite ist es definitiv nicht. Ich empfehle gar nichts, jeder Mensch sollte eigene, auf ausführlicher Recherche, gesundem Menschenverstand und individueller Risikoabwägung basierende Entscheidungen darüber treffen, was man mit seinem eigenen Geld machen möchte.