DeFi: Wird 2024 das Boom-Jahr für den Sektor? Neuer Fidelity-Bericht gibt Aufschlüsse

Erneuertes Interesse an DeFi durch Zinssenkung der Fed erwartet

Laut dem neuesten Bericht „Digital Assets Look Ahead“ von Fidelity könnte die erwartete Zinssenkung der US-Notenbank (Fed) im Jahr 2024 das Interesse großer institutioneller Anleger an dezentralisierten Finanzierungen (DeFi) und Stablecoins neu entfachen. Fidelity hebt hervor, dass trotz der ursprünglichen Erwartungen im Jahr 2023, institutionelle Anleger würden in DeFi-Produkte für deren Renditen eintauchen, die Zinserhöhungen der Fed sie stattdessen in traditionelle festverzinsliche Produkte trieb. Diese gelten als sicherer und hatten im risikoaversen Umfeld des Jahres 2023 Vorrang.

DeFi-Plattformen, die bisher aufgrund schwer zu bedienender Schnittstellen und einer Anfälligkeit für Hacks und Exploits als riskant galten, könnten 2024 eine Renaissance erleben. Die potenziellen Zinssenkungen der Fed könnten die Attraktivität von DeFi-Renditen im Vergleich zu traditionellen Finanzinstrumenten (TradFi) steigern, insbesondere wenn sich die Infrastruktur weiterentwickelt.

Stärkere Akzeptanz von Kryptowährungen in Unternehmensbilanzen

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Berichts betrifft die Akzeptanz von digitalen Vermögenswerten in Unternehmensbilanzen. Fidelity weist darauf hin, dass Änderungen der Bilanzierungsstandards durch das US-amerikanische Financial Accounting Standards Board es Unternehmen ermöglichen, sowohl Verluste als auch Gewinne aus Krypto-Investitionen zu berichten. Dies könnte dazu führen, dass Unternehmen digitalen Assets gegenüber aufgeschlossener werden und sie vermehrt in ihre Bilanzen aufnehmen.

Institutionelles Interesse an Stablecoins

Ein besonderes Augenmerk legt der Bericht auf Stablecoins, insbesondere auf solche, die an den US-Dollar gebunden sind. Fidelity sieht in der institutionellen Erforschung von Stablecoins den größten potenziellen Katalysator für deren Annahme im Jahr 2024. TradFi-Unternehmen könnten Stablecoins für Zwecke wie Abrechnungen nutzen, was ihnen Legitimität verleihen würde. Fidelity erwartet, dass vor allem in den Bereichen Zahlungen, Überweisungen und internationaler Handel die Nutzung von Stablecoins zunehmen wird, da Nutzer nach schnelleren und kostengünstigeren Zahlungsmethoden suchen.

Fidelity ist zuversichtlich, dass die Regulierungsrahmen klarer werden und mehr Sicherheit bieten. Es wird erwartet, dass führende Stablecoins wie Tether (USDT) und USD Coin (USDC) ihre Position im Jahr 2024 behaupten werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Fidelitys Ausblick auf 2024 ein Jahr der Erneuerung und des stärkeren institutionellen Engagements in der Welt der Krypto-Assets voraussagt. Die Kombination aus möglichen Zinssenkungen der Fed, fortschrittlicheren Infrastrukturen in DeFi und veränderten Bilanzierungsstandards könnte ein neues Kapitel für die Integration von Kryptowährungen in traditionelle Finanzmärkte und Unternehmensstrukturen einleiten. Insbesondere die Stablecoins könnten eine zentrale Rolle in der Zukunft des digitalen Zahlungsverkehrs und des internationalen Handels spielen. Diese Entwicklungen weisen auf eine zunehmend reife und institutionalisierte Krypto-Landschaft hin, die sowohl Chancen als auch Herausforderungen für Anleger und Unternehmen bietet.

Weitere Infos:

Für Altcoin-Investments: Du willst dir ein diversifiziertes Krypto-Portfolio für den nächsten Bullrun aufbauen, weißt aber nicht, wie du an die besten Markt-Daten kommst? Schau dir meinen Guide zu der mächtigen Altcoin-Suchmaschine Moralis Money an!

Deep Dive: Du willst dein Investment in den Krypto-Sektor ernsthaft angehen und suchst Hilfe bei der Zielfindung, der Strategie, der richtigen Börsenauswahl und generellen Ratschlägen, wie du erfolgreich ein Krypto-Portfolio aufbauen kannst? Dann kann mein E-Book dir weiterhelfen: „Das Krypto-Investment-Kompendium: Wie man mit Bitcoin und Co. langfristig Wohlstand aufbaut

Krypto & Steuern: Steuern sind ein kompliziertes Thema in der Krypto-Welt. In meinem Guide erfährst du alle grundlegenden Dinge und ich zeige ein Tool, mit dem man seine Krypto-Steuererklärung einfach umsetzen kann: Krypto-Steuer-Guide für deutsche Investoren

Disclaimer: Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit. Die Informationen stellen ausdrücklich keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder anderen Anlageprodukten dar. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder. Weder der Autor noch decentralist.de haften für Verluste oder Schäden irgendwelcher Art, die im Zusammenhang mit dem Inhalt des Artikels oder einem auf der Grundlage der darin enthaltenen Informationen getätigten Investment stehen.

Weitere Infos:

Für Altcoin-Investments: Du willst dir ein diversifiziertes Krypto-Portfolio für den nächsten Bullrun aufbauen, weißt aber nicht, wie du an die besten Markt-Daten kommst? Schau dir meinen Guide zu der mächtigen Altcoin-Suchmaschine Moralis Money an!

Krypto-Portfolio-Guide: Du suchst nach einer kompakten Anleitung, die dir alle Schritte von A bis Z erklärt, wie du ein komplettes Krypto-Portfolio aufbauen und managen kannst? Dann wirf mal einen Blick in mein E-Book „Krypto-Portfolio-Guide – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Aufbau eines starken Portfolios“. Dort erkläre ich ganz genau, wie man Kryptowährungen kaufen kann, wie man Wallets richtig benutzt und verwaltet, gebe zwei Modell-Portfolios mit insgesamt 20 sorgfältig ausgewählten, chancenreichen Projekten, gebe eine umfassende Investment-Strategie und erkläre, wie man ein Krypto-Portfolio richtig managed.

Krypto & Steuern: Steuern sind ein kompliziertes Thema in der Krypto-Welt. In meinem Guide erfährst du alle grundlegenden Dinge und ich zeige ein Tool, mit dem man seine Krypto-Steuererklärung einfach umsetzen kann: Krypto-Steuer-Guide für deutsche Investoren

Disclaimer: Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit. Die Informationen stellen ausdrücklich keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder anderen Anlageprodukten dar. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder. Weder der Autor noch decentralist.de haften für Verluste oder Schäden irgendwelcher Art, die im Zusammenhang mit dem Inhalt des Artikels oder einem auf der Grundlage der darin enthaltenen Informationen getätigten Investment stehen.