Bitwise CIO Matt Hougan: Krypto könnte bald Zugang zu einem 20 Billionen Dollar Markt erhalten

Die Krypto-Branche könnte schon bald Zugang zu Billionen von Dollar aus der Finanzberatungsbranche erhalten, sobald die US-Behörden rechtliche Unsicherheiten beseitigen, so der Investmentleiter des Krypto-Asset-Managers Bitwise. Matt Hougan, Chief Investment Officer von Bitwise, sieht eine entscheidende Wende auf dem Weg zur regulatorischen Klarheit, die den 20 Billionen Dollar schweren Finanzberatungsmarkt in den USA für Kryptowährungen öffnen könnte.

Wachsende Klarheit und politischer Wandel

Laut Hougan war die regulatorische Unsicherheit der Hauptgrund dafür, dass Finanzberater in den letzten fünf Jahren ihre Krypto-Engagements nicht erhöht haben. In einem Beitrag vom 4. Juni erklärte er, dass die USA nun endlich Fortschritte in Richtung regulatorischer Klarheit machen. Ein entscheidender Wendepunkt begann im letzten Monat, als Demokraten und Republikaner gemeinsam die Aufhebung des Staff Accounting Bulletin 121 (SAB 121) vorantrieben und das Repräsentantenhaus das Financial Innovation and Technology for the 21st Century Act (FIT21) verabschiedete. Zusätzlich genehmigte die Securities and Exchange Commission (SEC) am 23. Mai börsengehandelte Fonds (ETFs) für Spot-Ether.

Herausforderungen und Chancen

Trotz dieser Fortschritte betonte Hougan, dass Präsident Joe Bidens Veto gegen die Aufhebung von SAB 121 zeigt, dass die Krypto-Branche noch einen langen Weg vor sich hat. „Aber selbst das ist nur ein kleiner Rückschlag. Wir segeln seit einem Jahrzehnt gegen den Wind in der Krypto-Welt“, fügte er hinzu. Hougan ist überzeugt, dass der Krypto-Markt noch erhebliches „Alpha“ zu bieten hat, das weitgehend von denen ungenutzt bleibt, die außerhalb der Krypto-Blase stehen. Er berichtete, dass bei Konferenzen oft Desinteresse und Unverständnis herrschen, wenn er über krypto-bezogene politische Entwicklungen spricht. Obwohl das Veto gegen die Aufhebung von SAB 121 Bestand hat und FIT21 wahrscheinlich vor den Wahlen im November nicht den Senat passieren wird, räumt Hougan ein, dass sich politisch in Washington bisher noch keine echten Änderungen ergeben haben. „Die Gezeiten haben sich geändert, aber das Wasser ist noch nicht gekommen. Wecken Sie mich, wenn die Aktion beginnt,“ resümierte er.

Die kommenden Monate werden zeigen, ob die Krypto-Industrie tatsächlich von den regulatorischen Veränderungen profitieren kann und ob die Finanzberatungsbranche beginnt, Kryptowährungen als festen Bestandteil ihrer Anlagestrategien zu integrieren.

Weitere Infos:

Für Altcoin-Investments: Du willst dir ein diversifiziertes Krypto-Portfolio für den nächsten Bullrun aufbauen, weißt aber nicht, wie du an die besten Markt-Daten kommst? Schau dir meinen Guide zu der mächtigen Altcoin-Suchmaschine Moralis Money an!

Krypto-Portfolio-Guide: Du suchst nach einer kompakten Anleitung, die dir alle Schritte von A bis Z erklärt, wie du ein komplettes Krypto-Portfolio aufbauen und managen kannst? Dann wirf mal einen Blick in mein E-Book „Krypto-Portfolio-Guide – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Aufbau eines starken Portfolios“. Dort erkläre ich ganz genau, wie man Kryptowährungen kaufen kann, wie man Wallets richtig benutzt und verwaltet, gebe zwei Modell-Portfolios mit insgesamt 20 sorgfältig ausgewählten, chancenreichen Projekten, gebe eine umfassende Investment-Strategie und erkläre, wie man ein Krypto-Portfolio richtig managed.

Krypto & Steuern: Steuern sind ein kompliziertes Thema in der Krypto-Welt. In meinem Guide erfährst du alle grundlegenden Dinge und ich zeige ein Tool, mit dem man seine Krypto-Steuererklärung einfach umsetzen kann: Krypto-Steuer-Guide für deutsche Investoren

Disclaimer: Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit. Die Informationen stellen ausdrücklich keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder anderen Anlageprodukten dar. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder. Weder der Autor noch decentralist.de haften für Verluste oder Schäden irgendwelcher Art, die im Zusammenhang mit dem Inhalt des Artikels oder einem auf der Grundlage der darin enthaltenen Informationen getätigten Investment stehen.

Disclaimer auf Deutsch: Der Krypto-Sektor jenseits von Bitcoin ist ein verdammtes Casino. Einzelne Coins können zwar komplett durch die Decke gehen, das Risiko eines Totalverlustes ist jedoch auch an der Tagesordnung. Altcoins haben in den meisten Fällen nichts mit Investments zu tun, sondern sind viel mehr reine Spekulation. Wenn ihr am Casino-Tisch Platz nehmt, dann macht ihr das auf eigene Gefahr. Ich zeige hier, wie ich im Krypto-Sektor unterwegs bin und welche Strategien ich benutze, weil ich das Thema liebe und gerne darüber spreche. Ihr könnt mit den Informationen machen, was ihr wollt, ihr seid erwachsen – eine Empfehlung von meiner Seite ist es definitiv nicht. Ich empfehle gar nichts, jeder Mensch sollte eigene, auf ausführlicher Recherche, gesundem Menschenverstand und individueller Risikoabwägung basierende Entscheidungen darüber treffen, was man mit seinem eigenen Geld machen möchte.