Ripple und XRP im Kurzportrait

XRP ist eine der größten Kryptowährungen und belegt derzeit Platz 5 nach Marktkapitalisierung. Die mit XRP in Verbindung stehende Firma Ripple Laps ist in den letzten Jahren immer wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit geraten, da sie von der US-Börsenaufsicht SEC verklagt wurde. Der Vorwurf: unregistrierte Wertpapierverkäufe. Dies hat den Kurs von XRP stark beeinflusst.

In diesem Artikel gehen wir auf die Kernaspekte von Ripple und XRP ein und vergleichen sie mit anderen relevanten Technologien und Systemen.

RippleNet und seine Produkte: xCurrent, xRapid und xVia

RippleNet

RippleNet ist das globale Zahlungsnetzwerk, das 2012 von Ripple Labs, einem US-amerikanischen Tech-Konzern, entwickelt wurde. Es ermöglicht schnelle, kostengünstige und verlässliche grenzüberschreitende Transaktionen zwischen verschiedenen Währungen. RippleNet verbindet verschiedene Zahlungsdienstleister, Banken und andere Finanzinstitutionen.

xCurrent

xCurrent ist ein RippleNet-Produkt, das es Banken ermöglicht, sofortige, verifizierte grenzüberschreitende Zahlungen durchzuführen. Es verwendet eine Art „Vorautorisierung“, um sicherzustellen, dass alle Transaktionen den Regularien entsprechen und die erforderlichen Mittel vorhanden sind, bevor die Transaktion abgeschlossen wird.

xRapid

xRapid ist für Finanzinstitute gedacht, die Liquidität in verschiedenen Währungen benötigen. Es verwendet XRP als Brückenwährung, um Kapital effizient von einer Währung in eine andere zu transferieren. xRapid minimiert die Kosten und die Zeit für grenzüberschreitende Transaktionen erheblich.

xVia

xVia ist eine weitere Lösung von Ripple, die es Unternehmen und Finanzdienstleistern ermöglicht, Geld international zu senden. xVia ist eine API-basierte Schnittstelle und erfordert keine Softwareinstallation. Es ermöglicht eine einfache Integration in bestehende Systeme.

Im Jahr 2019 vereinheitlichte Ripple diese Produkte unter dem Dach von RippleNet, um die Verwendung der digitalen XRP-Währung zu erweitern.

Technologische Grundlagen

Ripple verwendet den Interledger-Standard, ein Blockchain-Protokoll, das Zahlungen zwischen verschiedenen Netzwerken ermöglicht. Im Gegensatz zu SWIFT kann RippleNet eine End-to-End-Transaktion in Minuten durchführen und bietet Transparenz sowie nahezu sofortige Abwicklung.

XRP Ledger (XRPL)

Der XRP Ledger ist ein elektronisches Register, das für die Aufzeichnung von Transaktionsdaten wie Salden, Konten und Überweisungen verantwortlich ist. Transaktionen werden durch ein Netzwerk von über 150 Validierungs-Servern bestätigt, die in einer Unique Node List (UNL) aufgeführt sind. Konsens wird erreicht, wenn mindestens 80% der validierenden Knoten die Legitimität einer Transaktion bestätigen.

Nutzung von XRP

XRP wurde entwickelt, um als eine effizientere Alternative zum traditionellen SWIFT-System für internationale Zahlungen zu dienen. Besonders nützlich ist XRP für wenig gehandelte Währungen, die oft einen Vermittler wie den US-Dollar benötigen.

Ripple vs. SWIFT

SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) ist das derzeit dominierende Netzwerk für internationale Geldtransfers. Es hat jedoch einige Nachteile, darunter hohe Gebühren, langsame Transaktionen und eine veraltete Technologie.

Ripple bietet eine moderne Alternative mit schnelleren Transaktionen und niedrigeren Gebühren. Während SWIFT ein verzögerungsbasiertes System verwendet, das oft Tage für die Bestätigung einer Transaktion benötigt, kann Ripple Transaktionen in Sekunden abschließen.

Stärken und Schwächen von Ripple

Stärken

  • Schnelle Transaktionszeiten
  • Niedrige Gebühren
  • Breite Akzeptanz unter Finanzinstitutionen

Schwächen

  • Fehlende Dezentralisierung: RippleNet ist nicht vollständig dezentralisiert, da eine zentrale Instanz (Ripple Labs) die Kontrolle hat. Das Netzwerk wird von einer ausgewählten Liste von Validierern betrieben, was es anfälliger für Zensur macht. Dies steht im Widerspruch zur ursprünglichen Idee der Kryptowährungen, die auf Dezentralisierung und Unabhängigkeit abzielen.
  • Regulatorische Probleme: Rechtsstreitigkeiten, insbesondere mit der SEC, haben die Annahme von Ripple behindert.

RippleNet vs. Stablecoins

Stablecoins sind Kryptowährungen, deren Wert an eine Reserve (z.B. den US-Dollar) gebunden ist. Sie könnten das Ripple-Netzwerk theoretisch überflüssig machen, da sie schnelle, kostengünstige Transaktionen ohne Währungsrisiko ermöglichen. Im Gegensatz zu Ripple sind viele Stablecoins auf dezentralisierten Plattformen angesiedelt, was sie in Einklang mit dem ursprünglichen Geist der Kryptowährungen bringt.

Fazit

Ripple und XRP bieten spannende Möglichkeiten für die Modernisierung des internationalen Zahlungsverkehrs. Obwohl sie einige Vorteile gegenüber dem derzeitigen SWIFT-System haben, stehen sie auch vor Herausforderungen, insbesondere im Hinblick auf die Dezentralisierung und den Wettbewerb mit Stablecoins. Nur die Zeit wird zeigen, wie sich diese Technologien weiterentwickeln und ob sie den traditionellen Finanzsystemen ernsthafte Konkurrenz machen können.

Weitere Infos:

Für Altcoin-Investments: Du willst dir ein diversifiziertes Krypto-Portfolio für den nächsten Bullrun aufbauen, weißt aber nicht, wie du an die besten Markt-Daten kommst? Schau dir meinen Guide zu der mächtigen Altcoin-Suchmaschine Moralis Money an!

Deep Dive: Du willst dein Investment in den Krypto-Sektor ernsthaft angehen und suchst Hilfe bei der Zielfindung, der Strategie, der richtigen Börsenauswahl und generellen Ratschlägen, wie du erfolgreich ein Krypto-Portfolio aufbauen kannst? Dann kann mein E-Book dir weiterhelfen: „Das Krypto-Investment-Kompendium: Wie man mit Bitcoin und Co. langfristig Wohlstand aufbaut

Disclaimer: Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit. Die Informationen stellen ausdrücklich keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder anderen Anlageprodukten dar. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder. Weder der Autor noch decentralist.de haften für Verluste oder Schäden irgendwelcher Art, die im Zusammenhang mit dem Inhalt des Artikels oder einem auf der Grundlage der darin enthaltenen Informationen getätigten Investment stehen.

Weitere Infos:

Für Altcoin-Investments: Du willst dir ein diversifiziertes Krypto-Portfolio für den nächsten Bullrun aufbauen, weißt aber nicht, wie du an die besten Markt-Daten kommst? Schau dir meinen Guide zu der mächtigen Altcoin-Suchmaschine Moralis Money an!

Krypto-Portfolio-Guide: Du suchst nach einer kompakten Anleitung, die dir alle Schritte von A bis Z erklärt, wie du ein komplettes Krypto-Portfolio aufbauen und managen kannst? Dann wirf mal einen Blick in mein E-Book „Krypto-Portfolio-Guide – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Aufbau eines starken Portfolios“. Dort erkläre ich ganz genau, wie man Kryptowährungen kaufen kann, wie man Wallets richtig benutzt und verwaltet, gebe zwei Modell-Portfolios mit insgesamt 20 sorgfältig ausgewählten, chancenreichen Projekten, gebe eine umfassende Investment-Strategie und erkläre, wie man ein Krypto-Portfolio richtig managed.

Krypto & Steuern: Steuern sind ein kompliziertes Thema in der Krypto-Welt. In meinem Guide erfährst du alle grundlegenden Dinge und ich zeige ein Tool, mit dem man seine Krypto-Steuererklärung einfach umsetzen kann: Krypto-Steuer-Guide für deutsche Investoren

Disclaimer: Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit. Die Informationen stellen ausdrücklich keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder anderen Anlageprodukten dar. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder. Weder der Autor noch decentralist.de haften für Verluste oder Schäden irgendwelcher Art, die im Zusammenhang mit dem Inhalt des Artikels oder einem auf der Grundlage der darin enthaltenen Informationen getätigten Investment stehen.

Disclaimer auf Deutsch: Der Krypto-Sektor jenseits von Bitcoin ist ein verdammtes Casino. Einzelne Coins können zwar komplett durch die Decke gehen, das Risiko eines Totalverlustes ist jedoch auch an der Tagesordnung. Altcoins haben in den meisten Fällen nichts mit Investments zu tun, sondern sind viel mehr reine Spekulation. Wenn ihr am Casino-Tisch Platz nehmt, dann macht ihr das auf eigene Gefahr. Ich zeige hier, wie ich im Krypto-Sektor unterwegs bin und welche Strategien ich benutze, weil ich das Thema liebe und gerne darüber spreche. Ihr könnt mit den Informationen machen, was ihr wollt, ihr seid erwachsen – eine Empfehlung von meiner Seite ist es definitiv nicht. Ich empfehle gar nichts, jeder Mensch sollte eigene, auf ausführlicher Recherche, gesundem Menschenverstand und individueller Risikoabwägung basierende Entscheidungen darüber treffen, was man mit seinem eigenen Geld machen möchte.