Krypto-Portfolio für Anfänger: Startet mit diesen 3 Positionen

Die digitale Revolution erobert die Welt derzeit im Sturm, und mit dem Aufstieg der Blockchain-Technologie befinden wir uns an der Schwelle zu einer neuen Ära wirtschaftlicher Interaktionen. Kryptowährungen, einst am Rande der Finanzwelt, werden nun zu zentralen Akteuren in der digitalen Vermögensverwaltung und bieten unvorstellbare Möglichkeiten für Wachstum und Innovation.

In diesem Artikel zeige ich euch drei Schlüsselpositionen im Krypto-Sektor, die als solide Grundlage für ein effektives Investmentportfolio dienen könnten. Während Bitcoin, der Pionier unter den digitalen Währungen, seine Position als wertvolle Anlage bestätigt hat, verlagert sich der Fokus auf Altcoins, wo tiefgreifendes Verständnis und strategische Auswahl den Weg zu potenziellem Reichtum ebnen könnten. Nur mit Bitcoin kann man mit dem Einsatz von wenig Kapital nicht mehr zu Wohlstand kommen, dafür ist ein Investment in Altcoins notwendig. Doch das erfordert Unmengen an Zeit und Ressourcen.


TL;DR: Diesen Artikel gibt es auch als Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Für viele Investoren dürfte sich ein Mittelweg anbieten, der auch mit nur vergleichsweise wenig Aufwand ein wesentlich besseres Rendite-Potenzial geben kann, als dies ein Investment in Bitcoin allein liefern könnte – bei einem gleichzeitig immer noch vernünftigen Chance/Risiko-Verhältnis. Die drei folgenden Positionen stellen die Grundpfeiler für den gesamten Krypto-Markt dar und sind essenziel für die weitere Adaption des Sektors.

Bitcoin

Bitcoin bildet das Fundament der Kryptowährungen und ist ein essenzielles Element jedes Krypto-Portfolios, das sowohl in Zeiten hoher als auch niedriger Risikobereitschaft Anziehungskraft besitzt. Seine Attraktivität steigt durch die quantitative Lockerung der Zentralbanken und die damit einhergehenden Finanzsystem-Probleme. Als limitiertes digitales Gut mit einem starken Netzwerk und hoher Sicherheit vor Manipulation hat Bitcoin das Potenzial für erhebliche Wertsteigerungen und etabliert sich zunehmend als stabiles Anlageobjekt.

Alle wichtigen Infos über Bitcoin findet ihr hier

Ethereum

Ethereum bestätigt sich als feste Größe im Krypto-Sektor und übernimmt eine Schlüsselrolle für dezentrale Anwendungen, wobei es vom Netzwerkeffekt und der Nachfrage nach Skalierungslösungen profitiert. Es steht nicht in Konkurrenz, sondern ergänzt Bitcoin, indem es auf Nutzen und Wachstum durch eine zunehmende Anwendungsbreite setzt. Mit wachsender Adoption steigt auch sein Potenzial für Wertzuwachs bei einem Risikoprofil, das dem von Bitcoin ähnelt, aber eine komplexere Nutzung bietet.

Alle wichtigen Infos zu Ethereum findet ihr hier

Chainlink

Chainlink ist der grundlegende Oracle-Provider für den Krypto-Sektor, der für Massenadoption unerlässlich ist. Chainlink verbindet durch ein dezentrales Orakel-Netzwerk reale Welt-Daten sicher mit Smart Contracts auf Blockchains und verhindert Risiken, die bei zentralisierten Orakeln durch Manipulation oder Fehler entstehen könnten. Die Plattform ermöglicht eine weitreichende Nutzung von Kryptowährungen in verschiedenen Wirtschaftsbereichen und besitzt ein hohes Potenzial für Wertsteigerung, unterstützt durch einen starken Netzwerkeffekt, da fast alle Projekte im Sektor Chainlink benötigen und es kaum vergleichbare Konkurrenz gibt.

Alle wichtigen Infos zu Chainlink findet ihr hier

Ein starkes Fundament, bereit zum ausbauen

In meiner Einschätzung bilden diese drei Kryptowährungen ein solides Fundament, um von der neuen Ära der Digitalisierung zu profitieren, die mit der fortschreitenden Entwicklung einhergeht. Es ist verhältnismäßig einfach, sich über diese Schlüsselprojekte zu informieren und ein vielseitiges Portfolio zu erstellen, das mehr Wachstumsmöglichkeiten bietet als eine alleinige Investition in Bitcoin. Diese Projekte bieten innerhalb des Kryptomarktes eine vergleichsweise hohe Sicherheit.

 Investoren haben die Möglichkeit, ihr Portfolio je nach Risikobereitschaft zu gestalten, wobei Bitcoin für mehr Sicherheit und Chainlink für höheres Risiko steht. Dieses Fundament ist ideal für den Einstieg in den Kryptomarkt, da ein Verständnis dieser Vermögenswerte ein umfassendes Bild der Infrastruktur des Sektors vermittelt. Mit zunehmender Risikobereitschaft können Anleger dann in Altcoins investieren und so ihre Investitionsstrategie diversifizieren.

Ihr könnt dieses Portfolio sehr einfach in der Praxis umsetzen, indem ihr die schweizer Krypto-Handelsplattform SwissBorg nutzt.

Hier geht es direkt zu SwissBorg*

Hier findet ihr mehr Infos zu SwissBorg

* Bei dem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn ihr über den Link einen Account eröffnet. Ihr erhaltet keinen Nachteil durch die Nutzung dieser Links, sondern ebenfalls einen kleinen Bonus in Form von Kryptowährungen.

Weitere Infos:

Für Altcoin-Investments: Du willst dir ein diversifiziertes Krypto-Portfolio für den nächsten Bullrun aufbauen, weißt aber nicht, wie du an die besten Markt-Daten kommst? Schau dir meinen Guide zu der mächtigen Altcoin-Suchmaschine Moralis Money an!

Krypto-Portfolio-Guide: Du suchst nach einer kompakten Anleitung, die dir alle Schritte von A bis Z erklärt, wie du ein komplettes Krypto-Portfolio aufbauen und managen kannst? Dann wirf mal einen Blick in mein E-Book „Krypto-Portfolio-Guide – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Aufbau eines starken Portfolios“. Dort erkläre ich ganz genau, wie man Kryptowährungen kaufen kann, wie man Wallets richtig benutzt und verwaltet, gebe zwei Modell-Portfolios mit insgesamt 20 sorgfältig ausgewählten, chancenreichen Projekten, gebe eine umfassende Investment-Strategie und erkläre, wie man ein Krypto-Portfolio richtig managed.

Krypto & Steuern: Steuern sind ein kompliziertes Thema in der Krypto-Welt. In meinem Guide erfährst du alle grundlegenden Dinge und ich zeige ein Tool, mit dem man seine Krypto-Steuererklärung einfach umsetzen kann: Krypto-Steuer-Guide für deutsche Investoren

Disclaimer: Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Sie ersetzen nicht die selbständige, sorgfältige Prüfung und eingehende Analyse des Investments (Due Diligence), sowohl in Bezug auf seine Chancen als auch auf seine Risiken und ihre persönliche Tragbarkeit. Die Informationen stellen ausdrücklich keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder anderen Anlageprodukten dar. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder. Weder der Autor noch decentralist.de haften für Verluste oder Schäden irgendwelcher Art, die im Zusammenhang mit dem Inhalt des Artikels oder einem auf der Grundlage der darin enthaltenen Informationen getätigten Investment stehen.

Disclaimer auf Deutsch: Der Krypto-Sektor jenseits von Bitcoin ist ein verdammtes Casino. Einzelne Coins können zwar komplett durch die Decke gehen, das Risiko eines Totalverlustes ist jedoch auch an der Tagesordnung. Altcoins haben in den meisten Fällen nichts mit Investments zu tun, sondern sind viel mehr reine Spekulation. Wenn ihr am Casino-Tisch Platz nehmt, dann macht ihr das auf eigene Gefahr. Ich zeige hier, wie ich im Krypto-Sektor unterwegs bin und welche Strategien ich benutze, weil ich das Thema liebe und gerne darüber spreche. Ihr könnt mit den Informationen machen, was ihr wollt, ihr seid erwachsen – eine Empfehlung von meiner Seite ist es definitiv nicht. Ich empfehle gar nichts, jeder Mensch sollte eigene, auf ausführlicher Recherche, gesundem Menschenverstand und individueller Risikoabwägung basierende Entscheidungen darüber treffen, was man mit seinem eigenen Geld machen möchte.